Christian Lake | Vertriebsleiter
Michael Obieglo | Technischer Vertrieb
Thomas Harres | Technischer Vertrieb
Hermann Kahle | Technischer Vertrieb Asien
René Theissen | Technischer Vertrieb
Marc Steffen | Technischer Vertrieb
Markus Döbbelt | Technischer Vertrieb
Martin Hurson | Business Development Manager
Frederik Stening | Leiter Anwendungstechnik
Jens Arends | Leiter Kundenservice | Ersatzteile
Fabian Schlütter | Kundenservice | Ersatzteile
Dennis van Bebber | Kundenservice | Ersatzteile
Andreas Ahler | Geschäftsführer

SPALECK – Ihr Partner Nr. 1 für Schwingförderrinnen

Lassen Sie sich gut beraten!

Als Hersteller von Förder- und Separiertechnik für das Recycling und Pharma-, Chemie- und Lebensmittel-Anwendungen sind wir auf die Herstellung von Schwingförderrinnen spezialisiert.

Gemeinsam mit Ihnen planen, konstruieren und produzieren wir die optimale Schwingförderlösung für Ihre Anwendung.

Dank unserer individuellen Beratung in unserem TestCenter gehen wir sehr genau auf Ihre betrieblichen Anforderungen und Herausforderungen ein. Dabei achten wir besonders auf Ihre Wünsche, die Eigenschaften des Förderguts, die Durchsatzmenge und alle Gegebenheiten bei Ihnen vor Ort. So können Sie sicher sein, dass sie die optimale Schwingförderrinne erhalten. Gern testen wir Ihr Material vorab auch in unserem SPALECK TestCenter.

Und auch nach dem Kauf Ihrer Schwingförderrinne bieten wir Ihnen umfangreiche Services, eine günstige Versorgung mit Ersatz- und Verschleißteilen und Anpassungsmöglichkeiten bei Produktwechseln oder Produktionserweiterungen.

SPALECK produziert leistungsstarke Schwingförderrinnen und Förderrinnen für das Recycling

Einsatzzwecke von Schwingförderrinnen

Wozu werden Schwingförderrinnen eingesetzt?

  • Fördern
  • Dosieren
  • Verteilen
  • Vergleichmäßigen
  • Beschicken
  • als Bunkerabzugsrinne

Sehr gern beraten wir Sie, wie Sie unsere Förderrinnen optimal in Ihrem Betrieb einsetzen können!

Robuste Schwingförderrinne für harte Einsatzbereiche

Stahl-Schwingförderrinne Anwendungsbeispiele

Wird eine Schwingförderrinne zum Beispiel als Bunkerabzugsrinne in der Recyclingindustrie eingesetzt, so ist sie oft extremen Kräften und Beanspruchungen ausgesetzt. Ihre neue SPALECK Schwingförderrinne ist daher sehr robust und langlebig konstruiert. Zudem können sie optional zum Beispiel mit leicht austauschbaren Verschleißblechen aus Hardox®️ oder ähnlichem ausgestattet werden. Diese Ausführung in Stahl bietet Ihnen einen sehr geringen Wartungsaufwand und schützt Sie vor außerplanmäßigen Ausfallzeiten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

SPALECK Schwingförderrinne mit zwei Verteilkegeln

So finden Sie die optimale Schwingförderrinne

Beratung & Materialversuche inklusive

Um die optimale Schwingförderrinne für Ihre Anwendung zu finden, sind folgende Informationen für die Auswahl und Dimensionierung wichtig:
  • Beschaffenheit des Fördergutes
  • Förderleistung bzw. Durchsatzmenge
  • Konstruktionsanforderungen
  • Berücksichtigung der Einbauumgebung
  • Integration in Ihre bestehende oder neue Anlage

Vorteile von Schwingförderrinnen

  • Optimale Materialzufuhr für nachfolgende Aggregate
  • Kompakte für den Dauerbetrieb ausgelegte Bauart
  • Modernste Antriebstechnik für wartungs- und geräuscharmen Betrieb
  • Optional mit Spezialauskleidungen für abrasive, schneidende oder anbackende Fördergüter
  • Staubdichte Ausführung möglich
  • Bei Bedarf Reihenschaltung
  • Aktiviert auch sehr schwierige, klebrige und anbackende Materialien
  • Minimiert den Reinigungsaufwand
  • Maximiert die Sortierqualität
  • Einfach nachrüstbar

Schwingförderrinnen für Pharma, Chemie & Nahrungsmittel

Wann nimmt man eine Edelstahlausführung?

Beim Fördern von Lebensmitteln oder beispielsweise Arzneien kommt es auf die Einhaltung von Hygiene, Reinheit und Sauberkeit an. Bei Lebensmitteln müssen die Schwingförderrinnen zudem lebensmittelecht sein. In diesen Einsatzbereichen setzt man daher auf Schwingförderrinnen in Edelstahlausführung. Durch die Materialeigenschaften des Edelstahl profitieren Sie so von vielen Vorteilen, wie dem Schutz vor Verunreinigungen oder schädlichen Stoffen. Zudem lassen sich die GMP-konformen Schwingförderrinnen sehr einfach und schnell reinigen. Profitieren Sie auch hier von unserer SPALECK ComfortLINE Ausführung. Das senkt die Unterhalts- und Produktionskosten Ihrer Endprodukte.

Aufbau einer Schwingförderrinne

Perfekt zugeschnitten auf Ihren Einsatzzweck

Unseren Schwingförderrinnen bestehen standardmäßig aus der Förderrinne mit wannenförmigen Aufbau, einem Antrieb, einem Einlauf, einem Auslauf sowie der Unterkonstruktion und Steuerungseinheit. Die einzelnen Bestandteile und deren Ausführungen werden dabei optimal auf Ihre Anforderungen ausgewählt und angepasst. Eine Bunkerabzugsrinne für Schrott ist zum Beispiel mit Verschleißblechen und flexiblen Dichtungen ausgestattet. Im Gegenzug kann eine Schwingförderrinne in der Pharmaproduktion zum Verteilen von Pulver nach dem ATEX Standard konstruiert sein und über eine staubdichte Abdeckung verfügen. Sollen lange Förderstrecken überwunden werden, können die Schwingförderrinnen auch in Reihe geschaltet werden. Selbstverständlich können auch Sensoren zur Schwingungsüberwachung verbaut werden, die Sie dann in Verbindung mit unserer SPALECK Connect Technologie nutzen können. Je nach Einsatzfall statten wir die Schwingförderrinne mit einem der folgenden Antriebsarten aus:

  • Magnetantrieb
  • Unwucht- oder Vibrationsmotor
  • Richterreger
  • Mehrfachantrieb

Dank unserer innovativen Lagerung der Maschinen werden Schwingungen nur minimal an das Fundament und den umliegenden Stahlbau übertragen. Dies vereinfacht die Integration oder den Austausch älterer No-Name-Produkte.

Schwingförderrinne in der Produktion, hier mit einer teilabgedeckten Ausführung für einen Überbandmagneten

Nützliche und optionale Features

SPALECK – Ihr Schwingförderrinnen Hersteller

  • Verteilkegel zur vollflächigen Distribution
  • SPALECK Spannwellen-Kassette für Förderrinnen zur effizienten Feinteilabsiebung beim Fördern
  • Teilabgedeckte Ausführungen zur optimalen Zusammenarbeit mit Überbandmagneten und anderen Aggregaten
  • Staubdichte Ausführungen
  • Schwingförderrinnen mit Trennrutschen i.V.m. Trommelmagnetabscheidern
  • Schwingförderrinnen mit Kontrollfenstern
  • Förderer mit geschraubten oder Schnellspanner-Abdeckungen
  • Antrieb mit Vibrationsmotor vs. elektromagnetischem Vibrator zum sofortigen Stillstand beim Abschalten
  • Reinigungsdüsen
  • Trocknungseinheit für feuchte Materialien
  • Spaltrostaufsätze für grobe Kontrollsiebungen
  • Schwerlast-Schwingförderrinnen mit verstärkten Seitenblechen
  • Abzugsrinnen mit Siebstrecke zum Abtrennen von Schmutz und Störstoffen
SPALECK Erfindung: Schwingförderrinne mit Spannwellen-Siebeinheit

Was sind Schwingförderrinnen?

Maschinen fürs Fördern, Dosieren und Vergleichmäßigen

Schwingförderrinnen sind Maschinen, die zum Fördern, Dosieren und Vergleichmäßigen von Schüttgütern, Rohstoffen und Recyclingmaterialien aller Art eingesetzt werden. Sie sind wichtiger Bestandteil von Produktionsanlagen oder in Recyclinganlagen. Es gibt sie aus normalem Stahl sowie aus Edelstahl in lebensmittelechter GMP-Ausführung. Ziel ist es, das Produkt über kurze bis mittlere Distanzen zu transportieren. Je nach Einsatzbereich benötigt man geringe Förderleistungen bis hin zu Förderleistungen von über 500t/h.

Welche Materialien eigenen sich zum Fördern mit Schwingförderrinnen?

Als Ihr Partner für Schwingförderrinnen bieten wir Ihnen jahrzehntelange Erfahrung beim Fördern und Separieren. Die Bandbreite an Produkten und Materialien ist dabei nahezu unbegrenz. Von A wie Abfall über C wie chemische Produkte bis hin zu Z wie Zinkreste ist alles mit dabei. Grundsätzlich gilt, dass mit SPALECK Schwingförderrinnen nahezu alle rieselfähigen Schüttgüter in sämtlichen Korngrößen befördert werden können.

Dazu zählen:

Baumischabfall, Shredder Leichtfraktionen, Shredder Schwerfraktionen, Industrieabfälle, LVP Materialien, Kunststoffpulver, Fiberglas, MV-Schlacke, Lebensmittel, Pharmazeutische Erzeugnisse.

Ist Ihr Material nicht dabei? Lassen Sie sich jetzt kostenlos beraten!

Wie funktioniert eine Schwingförderrinne?

Funktionsweise einer Schwingförderrinne

Schwingförderrinnen werden z.B. durch einen Magnetantrieb oder Unwuchtmotor in eine konstante, gleichmäßige Schwingung versetzt. Durch diese Schwingbewegung in Transportrichtung wird das Schüttgut auf der Oberfläche der Schwingförderrinne bewegt. Ziel kann es zum Beispiel sein, das Produkt mit Hilfe der Schwingförderrinne dem nächsten Produktionsschritt zuzuführen. Im Bereich der Lebensmittelproduktion kann dies zum Beispiel eine Kontrollsiebmaschine sein. In der Schlackeverwertung werden spezielle Schwingförderrinnen z.B. zwischen einer Siebmaschine und einem Magnetabscheider eingesetzt. Charakteristisch für Schwingförderrinnen ist die sehr schonende und gleichmäßige Förderung des Materials.

SPALECK Förderrinnen garantieren eine optimale Materialzufuhr im Recyclingprozess