Was sind Drehteile?

Drehteile sind mechanisch gefertigte und meist rotationssymmetrische Bauteile, die im Rahmen der Zerspanungstechnik mittels des Fertigungsverfahrens Drehen produziert werden. Analog spricht man von Schweißteilen beim Schweißen, Laserteilen beim Laserschneiden oder Frästeilen beim Fräsen.

Beim Drehen wird das Werkstück mit Hilfe von Drehmaschinen oder Dreh-Fräszentren bearbeitet. Die Drehteile werden dabei durch einen Drehmeißel modelliert. Das überschüssige Material des Drehteils wird so mit oft mehr als 1.000 Umdrehungen pro Minute vom Drehmeißel abgetragen. Die Materialeigenschaften, die eingesetzten Werkzeuge und der zu bearbeitende Durchmesser beeinflussen den Vorschub und die Drehzahl beim Drehen.

Drehteile & Zerspanung – Unser komplettes CNC-Zulieferangebot

Michael Wiesmann | Technischer Vertrieb
Frank Passerschroer | Technischer Vertrieb
Marius Bücker | Technischer Vertrieb
Manuel Kempe | Technischer Vertrieb

Lohnfertiger für Drehteile

Als Zulieferer von CNC-Drehteilen sind wir auf die Zerspanung spezialisiert.
Wir bieten Ihnen einen Full-Service rund um Ihre Drehteile, inklusive Geheimhaltungserklärungen (NDA´s), Dokumentationen, Qualitätssicherung und Logistikservices.

Für Sie fertigen wir Drehteile als

  • Prototypen, Drehteile-Einzelfertigung und Sonderanfertigungen
  • Kleinserien bis 1.000 Stück/a
  • Mittelserien bis 30.000 Stück/a

Unser Service als Hersteller von Drehteilen

  • Abrufaufträge & Kontrakte
  • Just-in-time-Belieferungen
  • Externe Lagerhaltung & zuverlässige Logistik
Präzisionsdrehteile werden bei SPALECK sehr genau gefertigt

Was sind Präzisionsdrehteile?

Wir liefern Präzision. Seit 1869.

Sehr genau bzw. präzise gefertigte Drehteile bezeichnet man als Präzisionsdrehteile. Als Zulieferer für Zerspanung fertigen wir diese Präzisionsdrehteile im Fertigungsverfahren Drehen. Gemäß Ihren Anforderungen ist hier die Einhaltung von Toleranzen von unter 0,02 mm für Drehteile möglich. Weitere Informationen zu Präzisionsteilen finden Sie hier.

Wo werden Drehteile eingesetzt?

Einsatzbereiche Drehteile

Drehteile sind oftmals Bau- und Bestandteile von Maschinen. Daher werden Drehteile in allen Branchen des Maschinen- und Anlagenbaus eingesetzt. Durch modernste Drehbearbeitung und Maschinen zur Zerspanung sind wir in der Lage, Ihnen eine führende Qualität zum absolut wettbewerbsfähigen Preis anzubieten. Testen Sie uns jetzt und senden uns Ihre Anfrage für Drehteile!

Lohnfertigung von Drehteilen für den Maschinen- und Anlagenbau

Vorteile von Drehteilen

  • Sie werden maßgenau gefertigt
  • Konstant hohe Produktqualität
  • Niedriger Werkzeugverschleiß (ggü. manueller Drehbearbeitung)
  • Wirtschaftliche Produktion
  • Günstige Einkaufskonditionen
  • Hohe Materialvielfalt
  • Moderner Maschinenpark ermöglicht Fertigung von hochkomplexen Geometrien
Drehteile werden mechanisch bearbeitet

Welche Arten von Drehteilen gibt es?

Erfahren Sie mehr über unterschiedliche Drehteile

Futterteile

Bei Futterteilen handelt es sich um Drehteile, bei denen der Durchmesser in etwa der Länge entspricht. Futterteile werden für die Zerspanung in Drehfuttern festgespannt.

Wellenteile

Wellenteilen sind Drehteile, die sich durch Ihr Eigengewicht biegen. Die Unwuchten und Bearbeitungskräfte beim Zerspanen von Wellendrehteilen sind relativ hoch und stärker als bei Futterteilen. Deshalb werden diese beim Drehen besser abgestützt. Die Länge der Wellenteile beträgt ein Mehrfaches des Durchmessers.

Stangenteile

Stangenteilen sind Drehteile, deren Durchmesser in etwa dem des Werkstücks entspricht und deren Länge ein Vielfaches davon. Die Stangen werden meist mit dem Stangenlader der Drehmaschine zugeführt. Nach Bearbeitung eines Werkstücks wird dieses mittels Abstech-Drehen von der Materialstange getrennt. Die Stange wird danach weiter in die Drehmaschine geführt, so dass ein weiteres Werkstück daraus gefertigt werden kann.

Spitzenteile

Spitzenteile werden zwischen den Spitzen gespannt und gedreht.

Welche Materialien sind für die Dreharbeitung geeignet?

Von leicht- bis schwer-zerspanbar

Für die Drehbearbeitung kommen je nach Kundenanforderung nahezu sämtliche Arten von Metallen zum Einsatz. Diese kann man in gut zerspanbare Materialien sowie in schwer zerspanbare Materialien unterscheiden. Als Ihr kompetenter Lohnfertiger für Drehteile bieten Ihnen die Drehteilfertigung beider Materialkategorien an.

Zu den am häufigsten eingesetzten Materialien zählen sämtliche Arten von Stahl, Edelstählen, Aluminium, Kupfer und viele mehr. Sonderwerkstoffe wie Titan oder Verbundwerkstoffe drehen und zerspanen wir mit speziellen Drehwerkzeugen. Gerne beraten wir Sie persönlich zur optimalen Drehbearbeitung Ihrer Materialien. Sprechen Sie uns gerne an!

SPALECK verarbeitet als Lohnfertiger unterschiedlichste Materialien beim Drehen
CNC-Maschinen zur Lohnfertigung von Drehteilen

Was bedeutet eigentlich CNC-Drehen?

Unsere Fertigungsmöglichkeiten

Als CNC-Drehen bezeichnet man das computergestützte Fertigungsverfahren des Drehens von Drehteilen. CNC steht dabei für “Computerized Numerical Control”. Dabei werden die Bauteile individuell programmiert. Mit diesem Fertigungsprogramm können die Drehmaschinen die CNC-Drehteile anschließend automatisiert fertigen. Der Bearbeitungsprozess wird dabei von Sensoren der Drehmaschine sowie vom top-ausgebildeten Zerspanungsmechaniker überwacht. Mittels des CNC-Drehens ist es möglich, Drehteile selbst in sehr großen Serien mit sehr konstanter Qualität zu fertigen. Zur Qualitätssicherung setzen wir für Sie auch die 3D-Vermessung von Bauteilen ein.

Maschinenliste anfordern

Drehteile Lohnfertigung

SPALECK – Ihr Zulieferer Nr. 1

Wir bieten Ihnen die komplette Bandbreite der Zerspanung und Metallverarbeitung aus einer Hand. Gern laden wir Sie zu uns an unseren Hauptsitz in Bocholt und unseren weiteren CNC-Fertigungsstandort in Greiz ein. Gemeinsam finden wir bestimmt viele Möglichkeiten der Zusammenarbeit.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden