• Was macht man als technischer Produktdesigner?

    Als technischer Produktdesigner entwirfst und konstruierst du Bauteile, Baugruppen und Gesamtanlagen. Hierzu fertigst du in CAD Systemen detaillierte Modelle an. Neben der Erstellung von Fertigungszeichnungen und passenden Stücklisten, wirst du auch die technischen Dokumentationen anfertigen und pflegen.

    Siebmaschine SPALECK 3D Kombi

    Ausbildungsinhalte des technischen Produktdesigners

    Das erwartet dich in deiner Ausbildung

    In der Ausbildung zum technischen Produktdesigner lernst du zunächst die Grundlagen der Zeichnungserstellung und Konstruktion. Im Laufe deiner Ausbildung lernst du Bauteile und Baugruppen anhand von 3D Modellen zu konzeptionieren und passende Stücklisten anzulegen. Du wirst täglich konstruktive Änderungen vornehmen und Bauteile standardisieren. Zudem kannst du bereits in deiner Ausbildung an Neuentwicklungen mitwirken.

    Das bringst Du mit als zukünftiger technischer Produktdesigner

    Sag zu mindestens 3 Punkten “JA”

    • mindestens Realschulabschluss
    • räumliches Vorstellungsvermögen
    • gutes technisches Verständnis
    • Sorgfalt und Genauigkeit
    • Motivation und Zuverlässigkeit
    Ausbildung zum Fachinformatiker bei SPALECK in Bocholt
    Icons zu den Benefits bei Spaleck

    Infos zur technischer Produktdesigner-Ausbildung

    Short Facts

    • 3,5 Jahre Ausbildungsdauer – Verkürzung auf 3 Jahre möglich
    • Duale Ausbildung in der Berufsschule und bei SPALECK
    Karin Spaleck | Personalwesen