Was machen Konstruktionsmechaniker?

Als Konstruktionsmechaniker fertigst du gemeinsam mit deinem Team Metallbaukonstruktionen. Die einzelnen Bauteile stellst du zunächst mit verschiedenen Fertigungsverfahren wie Bohren, Kanten oder Entgraten her. Die Bauteile werden dann durch Anwendung verschiedener Schweißverfahren zum Endprodukt zusammengebaut.

Konstruktionsmechaniker beim Schweißroboter

Ausbildungsinhalte des Konstruktionsmechanikers

Das erwartet dich in deiner Ausbildung

In der Ausbildung zum Konstruktionsmechaniker lernst du zunächst das Zeichnungen lesen und die Grundlagen im Bereich Gewindeschneiden, Bohren, Entgraten und Abkanten. Damit du alle Bauteile kundenspezifisch fertigen kannst, lernst du im Laufe der Ausbildung verschiedene Schweißverfahren & -techniken. Die von dir gefertigten Bauteile werden dann in der Baugruppenmontage zu großen Schweißbaugruppen zusammen geschweißt.

Das bringst Du mit als zukünftiger Konstruktionsmechaniker

Sag zu mindestens 3 Punkten “JA”

  • mindestens Hauptschulabschluss
  • handwerkliches Geschick
  • gutes technisches Verständnis
  • räumliches Vorstellungsvermögen
  • Motivation und Zuverlässigkeit
Konstruktionsmechanikerin schweißt
Icons zu den Benefits bei Spaleck

Infos zur Konstruktionsmechaniker-Ausbildung

Short Facts

  • 3,5 Jahre Ausbildungsdauer – Verkürzung auf 3 Jahre möglich
  • Duale Ausbildung in der Berufsschule und bei SPALECK
Karin Spaleck hilft Ihnen gern bei allen Fragen rund um die Bewerbung
Karin Spaleck | Personalwesen