Funktionsweise

  • Die ScreeningMOUSE arbeitet nicht allein mit der simplen Erfassung des Ist-Zustandes, sondern zeichnet
    den Betriebszustand kontinuierlich auf und vergleicht ihn mit früheren Messungen.
  • Darüber hinaus bündelt die ScreeningMOUSE die klassischen schwingungsbasierten Informationen mit Prozessparametern. Die so entstehenden Trends machen es möglich, frühzeitig auf Veränderungen des Betriebszustandes zu reagieren.
  • Die ScreeningMOUSE meldet Veränderungen des Betriebszustandes über ein optisches Signal bzw. elektronisch
    über die Leitwarte an das Bedienpersonal. Sollte es nicht möglich sein, den einwandfreien Betrieb durch
    reguläre Instandhaltungsmaßnahmen wieder herzustellen, besteht die Möglichkeit die aufgezeichneten Daten
    an SPALECK zu übermitteln. Eine Auswertung durch unser Fachpersonal führt direkt zu konkreten Handlungsempfehlungen und garantiert damit ein zügiges Wiederherstellen des optimalen Betriebes ihrer Anlage.
  • Der Datenaustausch erfolgt entweder manuell, über eine bestehende VPN-Verbindung oder über ein GPRS-Modem.

Flexibel zu integrieren

  • Das modulare Konzept erlaubt es bereits ab einer einzelnen mobilen Schwingungsmaschine bis hin zur zentralen Überwachung einer gesamten Anlage stets ein nicht nur technisch, sondern auch wirtschaftlich sinnvolles Überwachungssystem einzurichten.
  • Die SPALECK ScreeningMOUSE gibt es in 2 Ausführungen (siehe Tabelle).
  • Optimal geeinget für Siebmaschinen, Förderrinnen, etc.

Einfach nachrüstbar –
Jetzt auf Nummer sicher gehen!